Rechtschreibreform

10.08.06 16:27 von
Der Duden und die Kultusminister haben unser Deutsch seit dem 1. August, der Reform der Reform, noch mehr ermordet ... Eine Wortvernichtung in der Schrift, da hatten sie Acht geben oder sehr achtgeben, allergrößte Acht geben müssen. Ein buntes Durcheinander von Wörten der alten Rechtschreibung, die wieder dabei sind, mit sinnlosen Änderungen von Wörtern in der Neuen Rechtschreibung, da steigt niemand mehr durch.

Ja, das Schöne an der neuen Rechtschreibung ist, daß jeder schreiben kann wie er mag, und jeder das irgendwie auch versteht. (So in etwa hab ich das heute irgendwo gelesen).
Anne () (URL) - 10.08.06 - 17:54

Jepp... zu Goethes Zeiten ging's schließlich auch ohne Regeln. Ein schönes Zitat von ihm:

"Ich halte mir diese Art Postulate nach Möglichkeit einfach vom Halse und mache, genau besehen, immer noch genug Schnitzer. Was aber die Kommas betrifft, so beruhige ich mein Gewissen immer mit einem Satz des alten Wieland, der besagt, Religion und Interpunktion seien Privatsache."
Maru () (URL) - 11.08.06 - 19:04








Name:  
Persönliche Informationen speichern?

E-Mail:
URL:


( Register your username / Log in )

Notify: Yes, send me email when someone replies.

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Ihrem Kommentar entfernt. Links erstellen Sie einfach durch Eingabe einer URL oder der Mailadresse.